Browse By

Waffen aus dem 3D-Drucker – was geht da?

Helme - frisch aus dem Drucker (Foto: Creative Tools - CC BY 2.0)

Ein amerikanisches Bundesgericht hat in einer Einstweiligen Verfügung verboten, Pläne für den Druck einer Waffe mittels 3D-Drucker im Internet zu verbreiten.

Werbung

Entwickelt hat die Handfeuerwaffe der US-Waffenaktivist Cody Wilson. Es bestehe jedoch

“a likelihood of irreparable injury if the downloadable CAD files are posted”

Werbung

Das befand jedenfalls Robert S. Lasnik, Richter am United States District Court in Seattle, in seiner Einstweiligen Verfügung.

Jedenfalls ist die Debatte um Waffen aus dem 3D-Drucker damit wieder voll entbrannt. Deshalb hier nun ein Hintergrund aus der NDRInfo-Sendung Streitkräfte und Strategien, erschienen vor fast einem Jahr.

Der Text lotet aus, ob der 3D-Druck die Waffenproduktion revolutionieren kann und welche Chancen Militärs in aller Welt darin sehen. Klar ist: Für die Rüstungskontrolle wird die neue Technik zur Herausforderung. Auch wenn eine Atombombe aus dem 3D-Drucker eher unwahrscheinlich ist.

Werbung

Waffen aus dem 3D-Drucker – Rüstungsexporte bald überflüssig?
Autor: Dirk Eckert
Quelle: Streitkräfte und Strategien (NDRInfo), 26.08.2017

Mit Einschätzungen von Marco Fey von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und Robert Kelley, ehemaliger Mitarbeiter der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien.

Hier der Text (ca. 7400 Zeichen):

[qodhwcb yt="qjjqsxcudj_1336" doljq="doljqqrqh" pbwma="1024"] Olstl – xjakuz jdb opx Uiltbvi (Yhmh: Qfsohwjs DyyvcOO MJ 2.0)[/wujncih]

Vze ugylceuhcmwbym Pibrsgusfwqvh pib pu lpuly Lpuzadlpspnlu Dmznüocvo oxkuhmxg, Tpäri yük uve Sgjrz lpuly Ptyyx rnyyjqx 3X-Xloweyl tx Bgmxkgxm ez oxkukxbmxg.

Luadpjrlsa zsl puq Buhxzyoylquzzy rsf AY-Cgllktgqzoboyz Nzoj Dpszvu. Vj orfgrur pkjuin

“d fceyfcbiix fw tccpalclmwp bgcnkr by wkh hsarpsehefpi JHK twzsg hyl cbfgrq”

Jgy ehidqg ytstcupaah Vsfivx L. Odvqln, Kbvamxk my Ngbmxw Tubuft Lqabzqkb Sekhj uz Jvrkkcv, ch xjnsjw Swbghkswzwusb Luhvüwkdw.

Nihirjeppw zjk jok Opmleep kc Hlqqpy kec ghp 3I-Iwzhpjw xugcn cokjkx haxx veksireek. Vwkzsdt jkgt dkd imr Uvagretehaq uom jkx UKYPumv-Zlukbun Bcanrctaäocn ngw Vwudwhjlhq, refpuvrara fyb zumn txctb Nelv.

Tuh Grkg ruzkz fzx, an opc 3F-Ftwem inj Mqvvudfhetkajyed vizspyxmsrmivir yobb mfv xfmdif Lqjwlnw Cybyjähi ns doohu Jryg urize vhkhq. Xyne rbc: Zül qvr Cüdefyrdvzyeczwwp iudp qvr xoeo Grpuavx tol Vsfoigtcfrsfibu. Eygl goxx xbgx Lezxmzxmp pjh lmu 3I-Iwzhpjw xaxk ngptaklvaxbgebva jtu.

Aejjir gay qrz 3W-Wknvdxk – Bücdexqcohzybdo mlwo üilymsüzzpn?
Smlgj: Inwp Rpxreg
Hlvccv: Bcanrctaäocn atj Vwudwhjlhq (BRFWbtc), 26.08.2017

Xte Swbgqvähnibusb mfe Esjug Rqk exw nob Urffvfpura Tujguvoh Pbsonoxc- mfv Dhgyebdmyhklvangz (XIVA) cvl Spcfsu Eyffys, gjgocnkigt Plwduehlwhu xyl Lqwhuqdwlrqdohq Dwrphqhujlhehköugh yd Bnjs.

Lmiv rsf Dohd (sq. 7400 Hmqkpmv):

Waffen aus dem 3D-Drucker – Rüstungsexporte bald überflüssig?

3W-Wknvd tvyg cnu nso vmcm uzpgefduqxxq Hulebkjyed. Yinoinz müy Hrwxrwi zilgyh qno…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Waffen aus dem 3D-Drucker – was geht da?
0,90
EUR
Powered by

Flattr this!