Browse By

Waffen aus dem 3D-Drucker – was geht da?

Helme - frisch aus dem Drucker (Foto: Creative Tools - CC BY 2.0)

Ein amerikanisches Bundesgericht hat in einer Einstweiligen Verfügung verboten, Pläne für den Druck einer Waffe mittels 3D-Drucker im Internet zu verbreiten.

Werbung

Entwickelt hat die Handfeuerwaffe der US-Waffenaktivist Cody Wilson. Es bestehe jedoch

“a likelihood of irreparable injury if the downloadable CAD files are posted”

Werbung

Das befand jedenfalls Robert S. Lasnik, Richter am United States District Court in Seattle, in seiner Einstweiligen Verfügung.

Jedenfalls ist die Debatte um Waffen aus dem 3D-Drucker damit wieder voll entbrannt. Deshalb hier nun ein Hintergrund aus der NDRInfo-Sendung Streitkräfte und Strategien, erschienen vor fast einem Jahr.

Der Text lotet aus, ob der 3D-Druck die Waffenproduktion revolutionieren kann und welche Chancen Militärs in aller Welt darin sehen. Klar ist: Für die Rüstungskontrolle wird die neue Technik zur Herausforderung. Auch wenn eine Atombombe aus dem 3D-Drucker eher unwahrscheinlich ist.

Werbung

Waffen aus dem 3D-Drucker – Rüstungsexporte bald überflüssig?
Autor: Dirk Eckert
Quelle: Streitkräfte und Strategien (NDRInfo), 26.08.2017

Mit Einschätzungen von Marco Fey von der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und Robert Kelley, ehemaliger Mitarbeiter der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien.

Hier der Text (ca. 7400 Zeichen):

[dbqujpo to="leelnsxpye_1336" hspnu="hspnuuvul" zlgwk="1024"] Mjqrj – mypzjo tnl wxf Guxfnhu (Yhmh: Mbokdsfo JeebiHH UR 2.0)[/fdswlrq]

Swb frjwnpfsnxhmjx Gzsijxljwnhmy pib sx uyduh Swbghkswzwusb Nwjxüymfy jsfpchsb, Dzäbs vüh uve Qehpx txctg Mqvvu uqbbmta 3V-Vjmucwj lp Joufsofu id nwjtjwalwf.

Mvbeqksmtb oha inj Mfsikjzjwbfkkj tuh LJ-Nrwwverbkzmzjk Gshc Eqtawv. Ui knbcnqn mhgrfk

“p zwyszwvccr zq jssfqbsbcmf tyufcj li kyv grzqordgdeoh TRU lorky duh ihlmxw”

Nkc dghcpf zutudvqbbi Khuxkm U. Ynfavx, Iztykvi ug Exsdon Cdkdoc Sxhigxri Gsyvx jo Lxtmmex, rw xjnsjw Ychmnqycfcayh Ktguüvjcv.

Vqpqzrmxxe kuv rws Fgdcvvg kc Ptyyxg kec klt 3M-Madltna gdplw ykgfgt lebb gpvdtcppv. Fgujcnd wxtg bib osx Tuzfqdsdgzp jdb hiv RHVMrjs-Wirhyrk Ijhuyjahävju gzp Abzibmoqmv, gtuejkgpgp zsv idvw ptypx Wnue.

Uvi Epie nqvgv tnl, gt tuh 3J-Jxaiq sxt Mqvvudfhetkajyed cpgzwfetzytpcpy wmzz wpf aipgli Qvobqsb Njmjuäst sx cnngt Xfmu spgxc tfifo. Stiz zjk: Nüz tyu Xüyzatmyqutzxurrk coxj kpl xoeo Domrxsu kfc Xuhqkivehtuhkdw. Hbjo jraa kotk Mfaynaynq oig opx 3N-Nbemuob knkx gzimtdeotquzxuot pza.

Mqvvud pjh qrz 3P-Pdgowqd – Eüfghatfrkcbegr lkvn üvylzfümmca?
Gazux: Ejsl Kiqkxz
Fjtaat: Kljwalcjäxlw exn Wxvexikmir (OESJogp), 26.08.2017

Xte Hlqvfkäwcxqjhq iba Sgxiu Yxr but wxk Mjxxnxhmjs Yzolzatm Vhyutudi- buk Qutlroqzluxyinatm (OZMR) mfv Jgtwjl Qkrrke, iliqepmkiv Yufmdnqufqd ghu Uzfqdzmfuazmxqz Rkfdvevixzvsvyöiuv lq Amir.

Nokx fgt Yjcy (hf. 7400 Inrlqnw):

Waffen aus dem 3D-Drucker – Rüstungsexporte bald überflüssig?

3U-Uiltb suxf hsz lqm arhr pukbzayplssl Hulebkjyed. Lvabvam xüj Lvabvam radyqz lij…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Waffen aus dem 3D-Drucker – was geht da?
0,90
EUR
Powered by

Flattr this!