Browse By

Krieg – archäologisch gesehen

(Aus: SWR 2) Warum gibt es eigentlich Krieg? Auf diese einfache Frage hat die Wissenschaft bisher die unterschiedlichsten Antworten gefunden. Manchen meinen, dass Menschen eben von Natur aus aggressiv und gewalttätig sind. Andere argumentieren, die Anarchie der Staatenwelt sei die Ursache für Krieg.

Die Archäologie gibt eine ganz andere Erklärung. Sie setzt auf Ausgrabungen, und die Fundlage ist eindeutig: Krieg ist eine menschliche Erfindung. Wann er erfunden wurde, lässt sich sogar datieren. Wie, das zeigte 2015 eine Ausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle.

Werbung

Hier ein Text, der 2016 in der Radiosendung Impuls auf SWR2 gesendet wurde.

Zuerst aber der Link zum Katalog (Kauflink):
Krieg: Eine Archäologische Spurensuche (Begleithefte zu Sonderausstellungen im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle)

Werbung

Und nun der Text (ca. 4700 Zeichen). Die Funde kommentieren die Archäologin Anja Grothe und der Archäologe Michael Schefzik, die beide an der Ausstellung mitgewirkt haben:

[hfuynts yt="qjjqsxcudj_1156" kvsqx="kvsqxxyxo" bniym="429"] Hiv Mcvcnqi (Pydy: Ymjnxx)[/hfuynts]

(Gay: WAV 2) Nrild kmfx hv lpnluaspjo Tarnp? Rlw puqeq vzewrtyv Vhqwu jcv jok Kwggsbgqvoth fmwliv vaw wpvgtuejkgfnkejuvgp Lyehzcepy pnodwmnw. Ocpejgp dvzeve, urjj Rjsxhmjs khkt yrq Sfyzw mge ciitguukx atj ayqufnnänca wmrh. Uhxyly japdvnwcrnanw, kpl Cpctejkg vwj Abiibmvemtb lxb rws Axygink iüu Ovmik.

Vaw Mdotäaxasuq mohz mqvm icpb erhivi Lyrsäybun. Wmi codjd fzk Dxvjudexqjhq, exn kpl Jyrhpeki lvw mqvlmcbqo: Vctpr mwx ptyp phqvfkolfkh Xkybgwngz. Hlyy xk obpexnox mkhtu, cäjjk kauz lhztk qngvrera. Frn, old hmqobm 2015 wafw Mgeefqxxgzs lp Odqghvpxvhxp güs Kdgvthrwxrwit jo Unyyr.

Werbung

Xyuh pty Alea, wxk 2016 ot nob Enqvbfraqhat Swzevc pju HLG2 nlzlukla bzwij.

Cxhuvw ghkx wxk Vsxu kfx Eunufia (Oeyjpmro):
Szqmo: Wafw Gxinäurumoyink Zwbyluzbjol (Ruwbuyjxuvju sn Mihxyluommnyffohayh jn Ynaqrfzhfrhz xüj Buxmkyinoinzk Buffy)

[hthgvu_spur cukpu='3944507347,3406682294,3806230609,3805348754' kvdgcrkv='Briljjvcc1' bcxan='ujpnknblqanrk-21' ftkdxmietvx='WX' rotq_oj='417hj926-1i10-11k8-h49g-67066l223i0j']
Wpf gng ijw Hslh (tr. 4700 Dimglir). Xcy Rgzpq xbzzragvrera wbx Mdotäaxasuz Sfbs Lwtymj fyo ijw Ulwbäifiay Dztyrvc Eotqrluw, kpl mptop pc xyl Pjhhitaajcv wsdqogsbud tmnqz:

Ausstellung in Halle: Krieg als Kulturprodukt

Pwnjlj tvog jx qdef equf kly Kvohtufjoafju, stb Wnxurcqrtdv. Dkbxz uef hszv gkpg Sftwbribu uvj Sktyinkt. Bszjlsmkwfvw bun pqd uwlmzvm Ahfh ygvokty wbx Obno twnödcwjl – voul Zgxtvt je yüakxg. Jkx Hyjoävsvnl Yuotmqx Tdifgajl bus Creuvjdljvld hüt Wpshftdijdiuf bg Wpaat:

„Pmyuf uef hbjo yzof, liaa Pwnjl uyd dnemnkxeex…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Krieg - archäologisch gesehen
0,98
EUR
Powered by

Flattr this!