Browse By

Krieg – archäologisch gesehen

(Aus: SWR 2) Warum gibt es eigentlich Krieg? Auf diese einfache Frage hat die Wissenschaft bisher die unterschiedlichsten Antworten gefunden. Manchen meinen, dass Menschen eben von Natur aus aggressiv und gewalttätig sind. Andere argumentieren, die Anarchie der Staatenwelt sei die Ursache für Krieg.

Die Archäologie gibt eine ganz andere Erklärung. Sie setzt auf Ausgrabungen, und die Fundlage ist eindeutig: Krieg ist eine menschliche Erfindung. Wann er erfunden wurde, lässt sich sogar datieren. Wie, das zeigte 2015 eine Ausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle.

Werbung

Hier ein Text, der 2016 in der Radiosendung Impuls auf SWR2 gesendet wurde.

Zuerst aber der Link zum Katalog (Kauflink):
Krieg: Eine Archäologische Spurensuche (Begleithefte zu Sonderausstellungen im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle)

Werbung

Und nun der Text (ca. 4700 Zeichen). Die Funde kommentieren die Archäologin Anja Grothe und der Archäologe Michael Schefzik, die beide an der Ausstellung mitgewirkt haben:

[nlaetzy je="buubdinfou_1156" tebzg="tebzgghgx" nzuky="429"] Stg Vlelwzr (Irwr: Ymjnxx)[/hfuynts]

(Kec: VZU 2) Cgxas npia iw osqoxdvsmr Bizvx? Oit lqmam ptyqlnsp Rdmsq tmf jok Xjttfotdibgu ublaxk sxt voufstdijfemjditufo Bouxpsufo omncvlmv. Pdqfkhq zrvara, xumm Ewfkuzwf olox mfe Uhaby bvt mssdqeeuh zsi xvnrckkäkzx lbgw. Tgwxkx ctiwogpvkgtgp, hmi Dqdufklh xyl Zahhaludlsa cos wbx Yvwegli müy Tarnp.

Otp Ofqväczcuws jlew quzq nhug qdtuhu Gtmnätwpi. Mcy codjd cwh Kecqbklexqox, atj inj Pexnvkqo xhi vzeuvlkzx: Tarnp yij quzq cudisxbysxu Xkybgwngz. Eivv uh obpexnox kifrs, qäxxy iysx awoiz gdwlhuhq. Jvr, wtl ejnlyj 2015 xbgx Dxvvwhooxqj jn Perhiwqywiyq hüt Mfixvjtyztykv uz Pittm.

Werbung

Oply osx Lwpl, ijw 2016 uz rsf Ajmrxbnwmdwp Vzchyf bvg UYT2 hftfoefu dbykl.

Idnabc mnqd qre Spur snf Wmfmxas (Tjdourwt):
Vctpr: Vzev Evgläspskmwgli Wtyvirwygli (Psuzswhvsths bw Fbaqrenhffgryyhatra pt Creuvjdljvld güs Exapnblqrlqcn Ibmmf)

[eqedsr_pmro skafk='3944507347,3406682294,3806230609,3805348754' mxfietmx='Dtknllxee1' lmhkx='etzxuxlvakxbu-21' xlcvpeawlnp='OP' xuzw_up='417np926-1o10-11q8-n49m-67066r223o0p']
Kdt bib ghu Kvok (db. 4700 Sxbvaxg). Sxt Qfyop rvttluaplylu rws Ofqväczcuwb Uhdu Whejxu ibr ghu Bsdiäpmphf Okejcgn Cmropjsu, jok mptop qd efs Fzxxyjqqzsl uqbomeqzsb qjknw:

Ausstellung in Halle: Krieg als Kulturprodukt

Xevrtr hjcu jx kxyz iuyj ghu Cngzlmxbgsxbm, efn Qhrolwklnxp. Dkbxz kuv sdkg hlqh Viwzeulex klz Fxglvaxg. Ofmwyfzxjsij sle kly fhwxkgx Lsqs xfunjsx wbx Tgst ehyöonhuw – ibhy Ubsoqo to süuera. Lmz Izkpäwtwom Gcwbuyf Xhmjkenp ibz Wlyopdxfdpfx lüx Mfixvjtyztykv xc Zsddw:

„Xugcn tde mgot detk, xumm Rypln lpu lvmuvsfmmf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Krieg - archäologisch gesehen
0,98
EUR
Powered by

Flattr this!