Browse By

Nato: Rücken frei für Trump

Donald Trump kann zufrieden sein: 4,3 Prozent geben Kanada und die europäischen Nato-Verbündeten im Jahr 2017 mehr für Rüstung aus. Das hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel bekanntgegeben. 25 Mitgliedsländer erhöhen demnach in 2017 ihre Militärausgaben. In den vergangenen drei Jahren seien insgesamt 45,8 Milliarden Dollar mehr ausgegeben worden.

Werbung

Damit sind die USA in Europa entlastet und können sich verstärkt nach Asien wenden. Dieser sogenannte „Schwenk nach Asien“ war schließlich schon unter Barack Obama propagiert wurden. Donald Trump knüpft daran an.

China zieht auf See nach

Und dann? Nun, in Asien liegt China, das ebenso nationalistisch ist und seine Macht massiv ausbaut. Und das heißt auch mit militärischen Mitteln: China hat zum Beispiel einen neuen Lenkwaffenzerstörer entwickelt. Das 10.000-Tonnen-Kriegsschiff wurde gerade in Shanghai zu Wasser gelassen. Ein chinesischer Marineexperte sagte der Parteizeitung „Global Times“, dass das Schiff teilweise sogar amerikanische Modelle übertreffe und es jetzt keinen Entwicklungsunterschied mehr gebe. Jedenfalls was diese Waffengattung betrifft.

Werbung

Der Rüstungswettlauf geht also weiter. Gewinnen wird dabei natürlich niemand.

Mehr lesen? Das könnte Sie interessieren:

Flattr this!