Werbung
Anzeige

Browse By

Die Salafisten

Der Islamismus, verstanden als extremistischer Zweig des Islams, hält die Welt seit längerem in Atem. Von Afghanistan zum 11. September bis zum Islamischen Staat zieht sich die Blutspur der Gotteskrieger und Dschihadisten.

Auf den Spuren des Stellungskrieges

Lange einhundert Jahre brauchte es, bis Frankreich und Deutschland ein gemeinsames Museum zum Ersten Weltkriegs einweihen konnten. Spät, aber immerhin:

US-Waffen für den Vietcong

Ein amerikanischer Präsident im blauen Hemd in Vietnam – mit Theatralik hat Donald Trump die Nachkriegszeit in den vientamisch-amerikanischen Beziehungen eingeleitet.

Werbung

Weltkulturerbe Israel

Israel hat bekanntlich nach den USA auch den Austritt aus der Unesco angekündigt. Das ist nicht unverständlich. Man schaue sich nur den Antrag an, mit dem Hebron als Weltkulturerbe anerkannt wurde:

Kriegsgefahr im Pazifik?

Grenzkonflikte müssen nicht immer zu Krieg führen. Aber bis heute sind Staaten ziemlich kompromisslos, wenn es darum geht, einen Streifen Land nicht an den Nachbarn zu verlieren.

Linsen – ein Weltgericht

Da kriegt man schon vom Zuschauen Hunger: Ob in Äthiopien, Marokko oder Indien – Linsen sind so lecker und überall verbreitet.

Werbung

Ein Mysterium namens Eritrea

Eines der neueren journalistischen Formate sind Reportagen aus Eritrea. Seit viele Menschen aus dem ostafrikanischen Land nach Europa fliehen, fragen sich europäische Politiker und Medien, was dort so anders ist als in anderen Ländern des afrikanischen Kontinents.

Iran: Atomabkommen ohne USA?

Es ist das schlechteste Abkommen, das die USA jemals geschlossen haben. Man kennt diese Redewendung von Donald Trump inzwischen zu genüge: Jedes Abkommen vor seiner Präsidentschaft ist das schlechteste. Kippt er aber das Atomankommen mit dem Iran,

Steudtners Freilassung und Erdogans Kalkül

Es ist sehr gut, dass Peter Steudtner endlich wieder in Freiheit ist und die Türkei verlassen könnte. Für die deutsch-türkischen Beziehungen ändert das aber gar nichts, im Gegenteil:

1979 – eine Intervention verändert die Welt

Der Krieg in Afghanistan dauert an, auch der globale Dschihadismus wird nicht erledigt sein, wenn der Islamische Staat in Syrien seine territoriale Basis verloren hat. Der Aufstieg des militanten Islamismus ist eng mit Afghanistan verknüpft und mit der verhängnisvollen Fehlentscheidung im Moskau des Jahres 1979,